Unbenanntes Dokument

Chronik Wasserverband Sulm

Dieser Chronik können Sie bedeutende Ereignisse in der Geschichte rund um den Wasserverband Sulm entnehmen. Zum einen die Eckdaten zur Entstehung des Wasserverbands und zum anderen die teils katastrophalen Überflutungen im Sulmtal. Zusätzlich zu den extremen Hochwassern fanden jährlich etwa 3 Einstau- oder Hochwasserereignisse statt.

1931
Bedeutendes Hochwasser

1940
Erste †berlegungen für eine "Hochwasserfreimachung im Sulmtal"

1956

Umfassende Untersuchungen

1962
Fertigstellung Hochwasserrückhaltebecken (HRB) Erlenbach

1970

22. Februar 1970: Bedeutendes Hochwasser
12. Mai 1970: Bedeutendes Hochwasser
26. Mai 1970: Kabinettsbeschluss: "Das Sulmtal muss hochwasserfrei werden"

1972
Aufbau hydrologisches Messnetz

1973
13. Juli 1973: GrŸndung Wasserverband Sulm

1975

Baubeginn Breitenauer See und Fertigstellung HRB Neckarsulm

1978

Mai 1978: Bedeutendes Hochwasser
Juni 1978: Bedeutendes Hochwasser

1979
März 1979: Hydrologisches Gutachten der Uni Karlsruhe
Fertigstellung Hochwasserrückhaltebecken Wilhelmsbach

1980
Fertigstellung Breitenauer See und HRB Nonnenbach

1986
April 1986: Einweihung der Naherholungsanlage Breitenau

1988
Fertigstellung HRB Weißenhof

1993

Dezember 1993: "Weihnachtshochwasser"

1997
Fertigstellung HRB Ellbach

1999
Fertigstellung HRB Stadtseebach

2000
Fertigstellung HRB Attichsbach

2001

Fertigstellung HRB Hambach und HRB Aubach

2003
Fertigstellung HRB Michelbach I + II

2006
Fertigstellung HRB Seebächle

2009
Fertigstellung HRB Sülzbach

2011

25-jähriges Bestehen der Naherholungsanlage Breitenauer See